Was ist eine Biobank?

Als Biobank bezeichnet man eine Sammlung von Proben bzw. Stoffen mit den dazugehörigen Daten. Diese Proben können vielfältig sein. Beispielsweise kann es sich dabei um Proben von Gestein, Pflanzen, Tieren, Menschen usw. handeln. Das Besondere ist, dass Proben und Daten über einen außergewöhnlich langen Zeitraum gespeichert werden. Biobanken dienen daher als Infrastruktur für zukünftige Forschungsprojekte auf der ganzen Welt, die zum jetzigen Zeitpunkt noch weitestgehend unbestimmt sind. 

In einer Biobank, in der menschliche Proben und Daten gesammelt werden, erfolgt die Einlagerung der Proben unter bestimmten Temperaturbedingungen (z.B. in besonderen Kühlsystemen bei -20°C oder -80°C ) und die Speicherung der Daten in einer sogenannten Datenbank.

  • Logo DKMS - Wir besiegen Blutkrebs
  • Logo cellex. Cell Professionals
  • Logo Universitätsmedizin Mannheim
  • Logo Universitätsklinikum Frankfurt Goethe Universität
  • Logo Universitätsmedizin Greifswald
  • Logo Klinikum Nürnberg
  • Logo Universitätsklinikum Tübingen
  • Logo Technische Universität Dresden
  • Logo TMF
  • Logo LSL
  • Logo Universitätsklinikum Münster
  • Logo Robert-Bosch-Krankenhaus